Artikelausdruck von Freestyle Nürnberg


Inline Skaten:
(1. FCN Roll- und Eissport e.V.)

4. Deutsche Bahnmeisterschaft im Speedskaten für Blinde und Sehbehinderte

 
Die Wettkämpfe wurden in drei Wettkampfklassen ausgetragen, diese setzen sich immer aus Alters- und der Startklasseklasse zusammen. Dabei gibt es bei den Startklassen folgende Unterscheidung:
* B1: hier laufen alle vollständig blinden Athleten bzw. Athleten mit minimalem Restsehvermögen mit einem Begleitläufer, der an der Hand führt. * B2: hier starten hochgradig sehbehinderten Skater, die zur Orientierung zwar einen Begleitläufer dabei haben, von diesem jedoch ohne Handberührung geführt werden. * B3: dieser Schadensklasse gehören alle Sportler an, die eine Sehbehinderung haben, aber dennoch in der Lage sind, sich auf Grund ihrer Restsehkraft und ihres eingeschränkten Sichtfelds noch so weit zu orientieren, daß sie ohne Begleitläufer skaten können.
Die neuen Deutschen Meister vom Speed-Team Nürnberg des 1. FCN Roll- und Eissport sind:
Aktive Herren B1: Simon Bienlein: 500 m Sprint, 1.000 m
Aktive Herren B2: Johannes John: 300 m Einzelstart, 500 m Sprint, 1.000 m, 2.000 m (Deutscher Rekord in 5.09,774 min)
Aktive Herren B3: Steve Erben: 300 m Einzelstart, 500 m Sprint, 1.000 m (DR in 1.45,006 min), 2.000 m
Senioren 30 Damen B1: Margit Schaßberger: 300 m Einzelstart, 500 m Sprint (DR in 1.22,439 min), 1.000 m (DR in 2.49,144 min), 2.000 m
Senioren 30 Herren B1: Matthias Landgraf: 300 m, 1.000 m, 2.000 m (DR in 6.01,837 min) Jens Kremer: 500 m Sprint
Senioren 30 Damen B2: Leyla Wenisch-Nemati: 500 m Sprint (DR in 1.19,951 min), 1.000 m (DR in 2.37,313 min)
Senioren 30 Herren B2: Eugen Riske: 500 m Sprint (DR in 1.18,326 min), 1.000 m (DR in 2.47,486 min)
Senioren 30 Damen B3: Christine Fink: 300 m Einzelstart, 500 m Sprint, 1.000 m (DR in 3.09,161 min), 2.000 m (DR in 6.15,428 min)
Jugend Herren B2: Massimo Maier: 100 m Einzelstart (DR in 22,858 s), 200 m Einzelstart (DR in 37,964 s), 300 m Sprint (DR in 47,249 s), 500 m (DR in 1.17,612 min)
Jugend Herren B3: Khristo Dimov: 100 m Einzelstart (DR in 13,139 s), 200 m Einzelstart, 300 m Sprint (DR in 36,582 min), 500 m (DR in 1.02,744 min)


Autor: vosp
Artikel vom 03.08.2010, 10:12 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003